feed2list
feed2list will stop its service on 2019-01-01
returnIndex  |  returnNews bookmark
Search and browse in News
   search hits: 255
website NZZ News – Aktuelle Nachrichten - Neue Zürcher Zeitung
Dem deutschen Bundesland geht es gut. Dennoch dürfte die regierende CDU bei den Landtagswahlen Stimmen verlieren: Wer Ministerpräsident Volker Bouffier im Wahlkampf beobachtet, sieht einen Mann, der die Welt nicht mehr zu verstehen scheint.
Mit dem Geheimdienstgeneral Ahmad bin Hassan Asiri hat die saudische Führung einen engen Vertrauten des Kronprinzen Mohammed bin Salman entlassen. Er wäre der perfekte Sündenbock im Fall Khashoggi.
Sie hat sich überlebt, bevor sie richtig begonnen hat: Die grosse Koalition in Berlin schleppt sich dahin, doch im Dauerstreit der letzten Monate sind Gestaltungskraft und Wählervertrauen verloren gegangen. Es ist an der Zeit, über Alternativen nachzudenken.
Präsident Trump hat sich am Samstag erneut zurückhaltend zum Mord an dem Journalisten Khashoggi geäussert. Laut Medienberichten soll der Präsident aber wütend auf seinen Schwiegersohn sein, der ihn in diese Lage gebracht habe. Derweil fordern immer mehr Kongressabgeordnete eine harte Antwort an Riad.
text Saudiarabien braucht einen neuen Kronprinzen
Sat, 20 Oct 2018 12:31:56 +0200
Nach der Tötung des Journalisten Jamal Khashoggi ist der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman nicht mehr tragbar. Er muss gehen. Und der Westen muss seine Politik gegenüber den Golfstaaten grundsätzlich überdenken.
Jamal Khashoggi ist tot. Dies räumt inzwischen auch der saudische Hof ein und präsentiert angeblich Schuldige. Für den Kronprinz hat der Tod des prominenten Journalisten jedoch fürs Erste keine Folgen.
Für Präsidenten Hassan Rouhani sind die Rücktritte des Handels- und des Transportministers – beide enge Vertraute – ein weiterer Rückschlag. Viele Abgeordnete werfen Rouhani und seinem Team vor, für die akute Finanzkrise in Iran verantwortlich zu sein.
Aus Wales, Südengland und selbst von den über 1000 Kilometer entfernten Orkney-Inseln vor der Nordküste Schottlands sind Menschen nach London gereist, um ihrem Ärger über den geplanten Ausstieg Grossbritanniens aus der EU Luft zu machen.
Nach dem Ansturm von mittelamerikanischen Migranten auf die Grenze zwischen Guatemala und Mexiko, bei dem die Polizei Tränengas einsetzte, kehrt eine grosse Gruppe offenbar in ihre Heimat Honduras zurück.
In der elften Runde der Super League liefern sich die Young Boys und der FC Zürich einen spektakulären Spitzenkampf. Beim 3:3 macht YB einen Zweitore-Rückstand wett.
Die Finanzkrise vor zehn Jahren sitzt uns noch tief in den Knochen – auch wenn ein Infarkt des Finanzsystems im letzten Moment abgewendet werden konnte. In «NZZ Standpunkte» spricht der Schweizer Wirtschaftshistoriker Tobias Straumann über Ursachen und Lektionen der Krise und einen möglichen erneuten Einbruch.
Die Amerikaner wählen im November das Repräsentantenhaus und ein Drittel des Senats neu. Das Ergebnis wird entscheidend dafür sein, wie viele seiner Vorhaben Präsident Donald Trump noch durchsetzen kann.
Sie sind Mütter, Anwältinnen, farbig, muslimisch – vor allem aber sind sie wütend. Noch nie haben sich so viele Frauen für ein Amt in der amerikanischen Politik zur Verfügung gestellt wie 2018. Davon dürften vor allem die Demokraten profitieren.
text Der steinige Weg in das gelobte Land
Sat, 20 Oct 2018 10:50:31 +0200
Mehrere Tausend Migranten aus Honduras sammeln sich derzeit in Guatemala. Ihr Ziel: die USA. US-Präsident Donald Trump sieht darin bereits einen Angriff auf sein Land und drohte via Twitter, die Südgrenze nach Mexiko zu schliessen. Die Polizei in Mexiko versucht derweil, die Lage an der Grenze zu Guatemala ruhig zu halten.
text Zurück zum Wirtschaftswunder
Sat, 20 Oct 2018 05:30:00 +0200
Die gesellschaftlichen Grundwerte, welche nach der Katastrophe des Kriegs die Soziale Marktwirtschaft in Deutschland entstehen liessen, sind heute verblasst. Die Rückbesinnung auf Werte wie Freiheit, Wettbewerb und Wohlstand für alle könnte zur Quelle neuen Vertrauens und neuer Zuversicht werden.
text Die republikanische Bastion Arizona wackelt
Fri, 19 Oct 2018 05:30:00 +0200
Beide sind Frauen, Kongressabgeordnete und extreme Triathletinnen. Die Spitzenkandidatinnen im Senatsrennen von Arizona liefern sich einen der spannendsten Kämpfe in den diesjährigen Kongresswahlen.
Präsident Trump führt wieder Wahlkampf mit dem Thema Einwanderung, obwohl es von jener Front keine guten Nachrichten für ihn gibt. Er beschuldigt die Demokraten, eine neue «Karawane» von Einwanderungswilligen Richtung USA in Bewegung gesetzt zu haben.
In Afghanistan sind am Samstagmorgen landesweit die Parlamentswahlen angelaufen. Doch in mehreren Wahllokalen kommt es zu Explosionen und viele öffnen erst gar nicht.
In der Regel sind komplexe Probleme wenig bis gar nicht strukturiert. Probleme müssen also immer zuerst konstruiert werden, bevor man Lösungen suchen und finden kann. Kein Computer, nur der Mensch kann dies bewältigen.
text Mit Detektiven gegen Versicherungsmissbrauch
Sat, 20 Oct 2018 08:00:00 +0200
Auf Druck des Strassburger Gerichtshofes für Menschenrechte mussten die Suva und die IV Observationen im Kampf gegen Missbrauch einstellen. Nun wird über ein neues Gesetz abgestimmt. Umstritten ist, wie weit Versicherungsdetektive gehen dürfen.
Afghanistan wählt ein neues Parlament. Mit Angriffen versuchen die Taliban, den Urnengang zu stören. Impressionen aus einem Land, das nicht zur Ruhe kommt.
Murat Yakin spricht über die schwierige Zeit als GC-Trainer und sagt, was er mit dem FC Sion vorhat.
text Zurechtgestutztes algerisches Militär
Sat, 20 Oct 2018 05:30:00 +0200
Präsident Bouteflika hat in den letzten Monaten zahlreiche hohe Generäle entlassen. Im nächsten Jahr stehen Wahlen an. Die Militärs sehen ihren Einfluss schwinden.
Der Krieg in Syrien bleibt in seiner Brutalität für den Westen weitgehend schmerzfrei und abstrakt. Die preisgekrönten Bilder des Schweizer Fotografen Matthias Bruggmann wollen das ändern. Das Musée de l’Elysée zeigt sie in einer provokanten Ausstellung.
Der eine geht fremd, für den anderen stürzt eine Welt ein: Dass man nach dem Liebesverrat das Vertrauen in die Beziehung zurückgewinnen kann, zeigt die Geschichte eines Paars, das nach der Scheidung erneut geheiratet hat.
Martin Amis, einer der wichtigsten zeitgenössischen britischen Autoren, ist kein Freund der Religion, dafür von eindeutigen Worten. Im Gespräch verrät er, wie man gegen Klischees kämpft, warum man nicht der Selbstgerechtigkeit erliegen sollte und was man von einer blutig endenden Abendgala über Terrorismus lernen kann.
Der Angriff auf seine Ehre vor vielen Jahren hat Wolfgang Schäuble härter getroffen als die Schüsse, die ihn in den Rollstuhl zwangen. Brechen konnte ihn beides nicht, im Gegenteil: Nach bald fünfzig Jahren in der deutschen Politik gehört er noch immer zu den vitalsten Kräften.
text Wo Schüler marschieren wie in Nordkorea
Sat, 20 Oct 2018 05:30:00 +0200
In Japan ist das deutsche Wort «Drill» geläufig. Quasimilitärisches Verhalten durchzieht den Alltag bis in die Schulen. Ein ausgewanderter Österreicher wundert sich, was seiner Tochter alles abverlangt wird.
Wenige sakrale Bildwerke können sich mit ihm messen. Der Gesamtzustand des Isenheimer Altars ist erstaunlich gut, trotz mehreren Umzügen und kriegsbedingten Einlagerungen. Eine Restaurierung ist nun aber notwendig, um die Malschicht zu stabilisieren.
Eine neue Strategie soll die Tollwut weltweit bis 2030 eliminieren. Ein Augenschein in Madagaskar zeigt, wie schwierig das sein dürfte.
Fotografen aus aller Welt haben am renommierten Fotowettbewerb «Wildlife Photographer of the Year 2018» teilgenommen. Nun hat das Natural History Museum in London die Gewinner bekanntgegeben. Bewertet wurden Kreativität, Originalität und technische Brillanz.
text Die Wohltat als Dämon
Sat, 20 Oct 2018 05:39:00 +0200
Wenn die grösste Sorge der Schweizer Jugend der eigenen AHV gilt, kann etwas nicht stimmen im Land. Was eigentlich ein sorgenloses Alter garantieren sollte, hat sich zu einem Treiber von Ängsten, Zwängen und Verunsicherung entwickelt.
Trotz der Stärkung von SVP und FDP im Nationalrat und der Verschiebung der Machtverhältnisse im Bundesrat kann von einem rechtsbürgerlichen «Durchregieren» keine Rede sein. Auch wenn die Linke dies im bevorstehenden Wahljahr lustvoll wiederholen wird. Die Ausgleichsmechanismen im Schweizer System funktionieren.
text Italiens Populisten droht Zerreissprobe
Fri, 19 Oct 2018 18:40:11 +0200
Italien droht wegen seines Budgets ein harter Zusammenstoss mit der EU. Doch die Koalitionspartner unterschätzen die Lage völlig und streiten weiter über Details in dem eigentlich schon verabschiedeten Entwurf.
Bolsonaro wird von der linken Arbeiterpartei vorgeworfen, Geld von Unternehmen bekommen zu haben, die über den Nachrichtendienst Whatsapp Falschinformationen verbreitet haben sollen, um Wähler zu manipulieren.
text Saudiarabien gibt die Tötung Khashoggis zu
Sat, 20 Oct 2018 09:02:05 +0200
Unter dem Druck neuer Enthüllungen hat die Regierung in Riad eine dramatische Kehrtwende vollzogen. Sie hat zugegeben, dass der regimekritische Journalist Khashoggi im saudischen Konsulat von Istanbul umkam. Sie stellt dies jedoch als unbeabsichtigte Tötung dar.
Der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman inszenierte sich als Modernisierer. Das Bild ist nach dem mutmasslichen Mord an Jamal Khashoggi zerstört. Die Absenzenliste an einer prestigeträchtigen Investorenkonferenz wird immer länger.
text Aufstand in der Heimat der Tech-Riesen
Sat, 20 Oct 2018 07:30:00 +0200
Im Silicon Valley stehen die wertvollsten Unternehmen unserer Zeit. Doch die Gemeinden, in denen Apple, Facebook und Google zu Hause sind, zahlen einen hohen Preis für den Erfolg der Firmen. Nun wagt eine Stadt den Aufstand.
text In Italien purzeln die Telekompreise
Sat, 20 Oct 2018 07:00:00 +0200
Die Telekomkonzerne in Italien sind angeschlagen und kämpfen mit harten Bandagen. Für kleine Anbieter wie Fastweb ist die Luft dünner geworden.
Swisscom soll über den Verkauf der italienischen Tochterfirma nachdenken. Damit würde ein turbulentes Auslandsengagement zu Ende gehen – einst drohte Fastweb sogar die Zwangsverwaltung durch den Staat.
An den Bondmärkten kommt es bei italienischen Staatsanleihen aufgrund des Streits mit der EU-Kommission zu erratischen Rendite-Ausschlägen auf vergleichsweise hohem Niveau. Letztlich schadet sich das Land selbst.
text Die grossen drei retten den SMI
Fri, 19 Oct 2018 20:35:00 +0200
Trotz etlichen belastenden Faktoren legen die Titel von Nestlé, Novartis und Roche deutlich zu. Zu den wenig erfreulichen Nachrichten zählte das nachlassende Wirtschaftswachstum in China. Darüber hinaus sandte die US-Notenbank Fed deutliche Signale aus, dass sie mit der Erhöhung der Leitzinsen fortfahren wird.
text Am Ende des Börsen-Schlaraffenlands
Fri, 19 Oct 2018 05:30:00 +0200
Die Zinswende zwingt Anleger, Konsumenten, Unternehmen und Staaten zum Umdenken. Sie können sich nicht mehr länger darauf verlassen, dass ihnen Kursgewinne und Wertzuwächse einfach so in den Schoss fallen.
Eigentlich wollte die CVP an diesem Samstag ihre Prämieninitiative lancieren. Doch die Bundesratswahlen haben ihren Schatten vorausgeworfen.
text Die Panne nach der Panne
Sat, 20 Oct 2018 06:00:00 +0200
Bald könnte das Bundesgericht entscheiden, ob der Urnengang über die CVP-Familieninitiative wegen irreführender Zahlenschätzungen zu wiederholen ist. Der Bundesrat enthüllt in seiner Stellungnahme, dass es nach Aufdeckung des Rechnungsfehlers noch eine zweite Panne gegeben habe.
text Die Schweiz will mit Brüssel weiterverhandeln
Fri, 19 Oct 2018 20:21:06 +0200
Aus Sicht der EU sind die institutionellen Verhandlungen ausgereizt. Bundespräsident Alain Berset hat derweil in Brüssel klargemacht, dass die Schweiz weiterverhandeln will. Dennoch scheinen die Verhandlungen an einem toten Punkt angelangt zu sein.
text Wo Fernseher und Schuhe haltmachen
Sat, 20 Oct 2018 05:00:00 +0200
Von ihrem Verteilzentrum mitten in Zürich beliefert die Logistikfirma Planzer die halbe Deutschschweiz mit Waren. Hier kommt durch, was die Stadt morgen trinkt und anzieht.
Eigentlich wollte Frau M. mit einem kleinen Plakat auf ihre Ausstellung in einer Zürcher Galerie hinweisen. Doch sie hat nicht mit der Verwaltungspolizei gerechnet. Ihr Fall zeigt, wie eine Kleinigkeit einen grossen bürokratischen Aufwand zur Folge haben kann.
Wegen Rauchentwicklung im Untergeschoss musste die Zürcher Feuerwehr das Coop-Gebäude an der Bahnhofstrasse zeitweise komplett sperren. Laut Schutz & Rettung gab es keine Verletzten; der St. Annahof konnte wieder geöffnet werden.
Wunder gibt es immer wieder – aber dass am Sonntag Sebastian Vettel den 5. WM-Titel von Lewis Hamilton verhindern kann, ist mehr als unwahrscheinlich.
text Die Bayern können doch noch gewinnen
Sat, 20 Oct 2018 20:40:01 +0200
Bayern München ist zum dringend benötigten Erfolgserlebnis gekommen. Der Deutsche Meister setzt sich nach vier sieglosen Spielen gegen Wolfsburg 3:1 durch.
text Luzern verliert gegen Thun 2:0
Sat, 20 Oct 2018 22:15:52 +0200
Wer auswärts YB schlägt, müsste hierauf daheim auch Thun schlagen. Aber dem FC Luzern gelingt dies nicht. Die Berner Oberländer nutzen zwei ihrer wenigen Chancen und siegen 2:0.
text Triumph der Albernheit
Sun, 21 Oct 2018 05:30:00 +0200
Der Medienwissenschafter Neil Postman hat vor mehr als dreissig Jahren den Aufstieg eines Donald Trump prophezeit und das Unterhaltungsspektakel vorausgesehen, das heute Wirklichkeit ist. Eine Würdigung.
text «Tatort» aus München: Maria, hilf!
Sun, 21 Oct 2018 05:30:00 +0200
Den bayrischen Ermittlern kommt im Fall eines verschwundenen Mädchens eine ungewöhnliche Zeugin zu Hilfe: eine hochkomplexe künstliche Intelligenz.
In den Catskill Mountains im Norden von New York gab es viele Feriendomizile. Aber keines zog die jüdische Gemeinde der USA so an wie das Grossinger's. Das Resort Hotel inspirierte sogar das Filmset von «Dirty Dancing». Nun wird es abgerissen.
text Raumsonde BepiColombo zum Merkur gestartet
Sat, 20 Oct 2018 04:25:22 +0200
Die europäisch-japanische Raumsonde BepiColombo ist auf dem Weg zum Planeten Merkur. Am Samstagfrüh um 03.45 Uhr (MESZ) hob eine Trägerrakete Ariane 5 mit der Sonde vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana ab. An Bord ist auch Schweizer Technik.
text Jede Körperzelle reagiert auf Duftmoleküle
Fri, 19 Oct 2018 05:30:00 +0200
Geruchsrezeptoren kommen auf nahezu allen Organzellen vor. Sie regulieren wichtige Stoffwechselprozesse. Womöglich lässt sich das Wissen auch für die Diagnose von Krankheiten und für Therapien nutzen.
Mit «BepiColombo» startet am 20. Oktober erstmals eine europäische Mission zum Planeten Merkur. Die Daten der Sonde dürften uns einiges über die turbulente Vergangenheit unseres Sonnensystems verraten. Doch der Weg dorthin ist beschwerlich.