feed2list
feed2list will stop its service on 2019-01-01
Search and browse in Linux · Opensource
   search hits: 92
website Linux und Open Source
Wer freie Software für die Verwaltung fordert, "muss politisieren", sagt der Ökonom Leonhard Dobusch. Die Bürger sollten bei "Public Code" Druck machen.
Ein neues Dateisystem für Linux speichert Daten dezentral im Netzwerk und schützt von Grund auf gegen Datenverlust. Noch steckt es in den Kinderschuhen.
Über eine Remote-Code-Execution-Lücke können Hacker sich auf dem NAS-Speicher der Geräte Root-Rechte verschaffen.
Version 8.0 fügt der freien Projektverwaltung OpenProject einen neuen Texteditor, ein neues Design und neue Diagramme hinzu.
Wer hätte das gedacht: Linus Torvalds entschuldigt sich öffentlich für seine Schimpfwort-gespickten Mails der vergangenen Jahre.
Microsoft hat an der Stabilität und Geschwindigkeit seiner plattformübergreifenden Open-Source-Version von PowerShell gearbeitet.
Seit 1999 treffen sich Linux- und Open-Source-Interessenten im Westen Österreichs zum LinuxDay. Auch dieses Jahr gibt es Vorträge und Workshops.
Support für VR-Brillen, OpenGL-4.3-Unterstützung in einem VM-Treiber und Performance-Verbesserungen bei den 3D-Treibern von AMD und Intel sind Highlights von Mesa 18.2.
Anbieter von Open Source sind jetzt dazu aufgerufen, sich an Googles Programmierwettbewerb für Jugendliche zu beteiligen.
Die Entscheidung von Redis, einige Module restriktiver zu lizenzieren, könnte dazu führen, dass weitere Unternehmen aus dem Open-Source-Umfeld diesem Beispiel folgen.
Linux Mint Tara kommt mit einer aktuelleren Softwareausstattung. Durch die tiefere Integration von Systemschnappschüssen verschwindet indirekt ein alter Makel.
Das Laufwerksverwaltungsprogramm des neuen Gnome unterstützt VeraCrypt. Die für HiDPI-Monitore wichtige Skalierung mit krummen Faktoren bleibt experimentell.
Das Librem 5 sollte ursprünglich im Januar kommen, Hersteller Purism vertagt den Release nun auf April. Schuld sind CPU-Probleme.
Noch ein Früchtchen: der Blueberry Pi punktet als Raspberry Pi zum Selberlöten. Ein wenig Bastelgeschick sollte man allerdings mitbringen.
Das Intel Safety Critical Project for Linux OS soll autonome Roboter, Drohnen und selbstfahrende Autos sicher machen.
Mit Hilfe der von der Software AG vorgestellten Python-Bibliothek Nyoka sollen Datenwissenschaftler unter anderem ihre ML-Modelle nach PMML überführen können.
Linux 4.19 ermöglicht einen geschmeidigeren Boot-Prozess. Außerdem unterstützt es Apple Magic Keyboards besser und eine weitere Sound-Blaster-Karte.
Bund und Länder tun sich weiter schwer mit der digitalen Offenheit: Mit der Reform des halbgaren Open-Data-Gesetzes wird es in dieser Legislatur nichts mehr.
Debian-Entwickler sind über eine Lizenzbedingung gestolpert, die die Verbreitung von Microcode-Updates mit Patches gegen CPU-Sicherheitslücken untersagt.
Der Anbieter der gleichnamigen Datenbank hat einzelne Module seiner Software um Lizenzeinschränkungen ergänzt. Der Open-Source-Status geht dadurch verloren.
Für SUSEs Linux Enterprise Server 15 gibt es einen für den Azure-Einsatz optimierten Kernel, der deutlich mehr Performance verspricht.
Mit der neuesten Betaversion des Steam-Clients lassen sich dank einer Kompatibilitätsschicht viele Windows-Spiele auch unter Linux spielen.
Das Format zum Erleichtern der Softwareinstallation bei Linux hat jetzt alle wesentlichen Funktionen. Der zugehörige App-Store gilt jetzt als alltagstauglich
Mit neuen Kernel-Updates kann man sich vor den als Foreshadow oder L1TF genannten Prozessorlücken schützen, die viele moderne Intel-Prozessoren betreffen.
Der von Dropbox bereitgestellte Client arbeitet bislang unter Linux auf jedem beliebigen Dateisystem. Im November wird sich dies jedoch drastisch ändern.
Eine löcherige Programmbibliothek ermöglichte Remote-Angriffe auf mehrere Ubuntu-Versionen. Jetzt stehen Updates bereit.
Linux 4.19 soll den nächsten WLAN-Standard IEEE 802.11ax unterstützen. Die Aufsehen erregende VPN-Lösung Wireguard folgt wohl frühestens bei Linux 5.0.
Die Oscar-Organisation und die Linux Foundation wollen über eine eigene Stiftung den Einsatz von freier Software in der Filmwirtschaft stärken.
Eine kleine schriftliche Anfrage der Grünen-Fraktion im Niedersächsischen Landtag soll die Hintergründe der Windows-Zwangsmigration der Finanzämter klären.
Statt nur die Uhrzeit und piepsige Wecktöne zu beherrschen, kann dieser Lego-Batman individuelle Ständchen anstimmen und anzeigen.