feed2list
Search and browse in Computer · Games
   search hits: 94
4Players.de
website 4Players.de News
Brandheisse Spiele-News, Tests und Downloads für alle Computer- und Konsolenspieler!
Sobaka Studio und Buka Entertainment haben eine Enhanced Edition von Redeemer angekündigt, die im August 2018 für PlayStation 4, Xbox One und Nintendo Switch erscheinen soll. Im PlayStation Store und Xbox Games Store soll der Download mit 19,99 Dollar, im eShop mit 24,99 Dollar zu Buche schlagen.

Die seit knapp einem Jahr für PC erhältliche Top-Down-Action (zum Test) soll auf Konsole mit einem lokalen Koop-Modus, einer Charakterklassenwahl (Mönch oder Soldat) und anderen Verbesserungen wie Balance-Anpassungen aufwarten. Mehr dazu auf der offiziellen Website sowie im folgenden Video:
Weiter zum Video

Weiter zur Bilderserie

Eigentlich hätte Fear the Wolves heute, am 18. Juli 2018, in den Early Access auf Steam starten sollen (wir berichteten). Doch Focus Home Interactive und Vostok Games haben den Startschuss kurzfristig um "ein paar Wochen" verschoben. Wie lange genau, ist allerdings unklar. Als neuer Termin wird lediglich "Sommer 2018" angegeben.

Als Grund für die Verschiebung werden nicht näher erläuterte technische Probleme genannt, die man vor dem Start noch in den Griff bekommen wolle. Die zusätzliche Zeit soll aber auch noch für andere Verbesserungen genutzt werden.

Aktuell befindet sich der postapokalyptische Battle-Royale-Shooter ehemaliger S.T.A.L.K.E.R.-Entwickler in der geschlossenen Betaphase, die heute ein großes Update erhalten und bis zum neuen Starttermin einfach weiterlaufen soll. Die finale Veröffentlichung soll dann 2019 auf PC und nicht näher spezifizierten Konsolen erfolgen.

Weiter zum Video

Cyanide Studio und Bigben Interactive haben Blood Bowl: Death Zone am 17. Juli 2018 in den Early Access auf Steam geschickt, wo es in vier bis acht Monaten den letzten Feinschliff erhalten soll. Das Fantasy-Football-Spiel basiert auf der gleichnamigen Tabletop-Reihe von Games Workshop und legt den Fokus auf schnelle Einzelduelle. Der Preis von aktuell 9,99 Euro soll im Lauf der Early-Access-Phase kontinuierlich angehoben werden.

Die Partien werden mit zwei Teams à fünf Spielern bestritten und sollen nicht länger als fünf Minuten dauern. In der Early-Access-Fassung kann man aktuell aus vier Mannschaften der Orks und Menschen wählen. Später sollen auch noch andere Rassen wie Zwerge und Hochelfen dazukommen. Zudem sind weitere Fertigkeiten, ein Rangsystem, ein Einzelspieler-Modus sowie eine Mehrspieler-Liga geplant. Hier ein erster Vorgeschmack:

Weiter zum Video

Weiter zur Bilderserie

Am 31. Juli 2018 wird "Cursed Sails", das erste Sommer-Update für Sea of Thieves, kostenlos zum Download auf PC und Xbox One bereitstehen.

Joe Neate, Executive Producer bei Rare, schreibt zu den neuen Quests und den zeitexklusiven Errungenschaften: "Die neuen Inhalte werden durch eine zeitlich begrenzte Kampagne in das Spiel eingeführt. Diese dreiwöchige Kampagne bietet Dir eine Reihe einzigartiger Belohnungen und Herausforderungen - etwa Skelettschiffe, die Außenposten terrorisieren und Piraten zum Kampf auf hoher See auffordern. Eine storygetriebene Nebenquest ermöglicht es Dir überdies, die Quelle der Skelett-Geißel zu erforschen – das alles mit dem neuen Drei-Mann-Schiff: der Brigantine. (...) Solltest Du nicht an der zeitlich begrenzten Kampagne teilnehmen können, bleiben alle mit dieser Kampagne eingeführten Features in der Welt von Sea of Thieves bestehen."

Weiter zum Video

text Far Cry 5: Lost on Mars ist erhältlich
Tue, 17 Jul 2018 16:49:00 +0000
Far Cry 5: Lost on Mars, das zweite Post-Launch-Abenteuer für Far Cry 5, ist für PC, PlayStation 4 und Xbox One erschienen. In dem DLC reisen die Spieler zum Mars, um dort eine Alien-Bedrohung auszuschalten. Lost on Mars kann als eigenständiger DLC (für 9,99 Euro), als Teil des Season Pass oder als Teil der Gold Edition erworben werden.
 
"Far Cry 5: Lost on Mars teleportiert den Wahnsinn der Reihe aus dem beschaulichen Hope County hinauf auf den roten Planeten. Dort müssen Nick Rye und Hurk die futuristische KI ANNE wieder in Betrieb bringen, da sie die letzte Verteidigungslinie der Menschheit ist. Den Spielern stehen dabei neue Waffen aus dem Arsenal der Außerirdischen zur Verfügung, darunter:
 
  • Blaster of Disaster: Eine Einzelschuss-Raumkanone hergestellt aus zuverlässiger Alien-Technologie
  • Hellfire: Feuert 15 Laserbälle ab, die schwere Schäden verursachen.
  • Morphinator: Mit der Kraft der Wissenschaft werden Jäger zu Gejagten - inklusive einer explosiven Überraschung
  • Space Jets: Völlig schwerelos über den Mars springen und auf völlig neue Art das außerirdische Terrain erkunden", schreibt Ubisoft.
 
"Zusätzlich zum DLC haben ab heute alle Far Cry 5-Spieler in der Far Cry Arcade Zugang zu Lost on Mars-Inhalten. Karten-Ersteller können diese fortan in ihren Kreationen nutzen und so futuristische Science Fiction-Settings erstellen.
 
Ubisoft veröffentlichte außerdem den Soundtrack Far Cry 5: Lost on Mars, eine funky, Science-Fiction, 70er Jahre inspirierte Spaghettiwestern-Track-Liste, die vom Filmkomponisten Anthony Marinelli kreiert und aufgeführt wurde. Marinelli verwendete die Vintage-Analog-Synthesizer der Kultfilme Young Guns, Starman, War Games und Michael Jacksons Thriller, sowie Sci-Fi-Orchesterriffs, Baritongitarre, Banjo, Dobro, Wah-Gitarre und funky Basslinien, um die Spieler mit dem Groove zu fesseln. (...) Der Soundtrack ist hier verfügbar."


Weiter zum Video

PUBG Corp. wird auf den PC-Testservern von PlayerUnknown's Battlegrounds einen offenen Betatest von "benutzerdefinierten Spielen" (Custom Matches) durchführen. In dieser Spielvariante kann der Battle-Royale-Titel ausführlich angepasst werden - zum Beispiel das Verhalten des Kreises, Spawnraten von Fahrzeugen/Gegenständen, Loadouts und mehr. Es können auch Varianten der Marke "War Mode" und "Zombie Mode" mit unterschiedlichen Spielerzahlen erstellt werden. Öffentliche und private Matches sind möglich. Die Entwickler wollen während des Betatests generell Feedback über Lobby, Oberfläche, Match-Erstellung etc. sammeln.

Allerdings deuteten die Entwickler auch an, dass die "benutzerdefinierten Spiele" womöglich ein kostenpflichtiges Feature werden könnten. Die Ankündigung bei Steam lässt jedenfalls Raum für solch eine Paywall: "Während der gesamten offenen Beta wird die Erstellung von benutzerdefinierten Spielen auf 10.000 gleichzeitig laufende Spiele beschränkt sein, um einen stabilen Service zu gewährleisten. Das Erstellen von benutzerdefinierten Matches ist in dieser Phase nicht mit Kosten verbunden. Aufgrund der extrem großen Menge an Ressourcen, die erforderlich sind, um allen Spielern benutzerdefinierte Spiele zur Verfügung zu stellen, können wir dies in Zukunft ändern, um sicherzustellen, dass alles reibungslos läuft und das System langfristig tragfähig bleibt. Wir sind offen für Ihr Feedback zu diesem System und werden später mehr Details zu diesem Aspekt bekanntgeben."

Weiter zum Video

Hello Games stellt das NEXT-Update von No Man's Sky im Trailer näher vor (siehe unten). Mit dem Update für PC, PlayStation 4 und Xbox One werden der Mehrspieler-Modus eingefügt, die Grafik verbessert und der Basisbau ausgebaut. Das Update soll am 24. Juli erscheinen.
 
Neuer Multiplayer-Modus:
  • Erkunden Sie das unendliche Universum gemeinsam mit einer kleinen Gruppe aus Freunden oder stoßen Sie online auf zufällige andere Reisende
  • Helfen Sie Freunden, am Leben zu bleiben oder andere auszuplündern, um zu überleben
  • Errichten Sie gemeinsam einen Unterschlupf oder komplexe Kolonien oder teilen Sie diese mit Ihrem Team
  • Kämpfen Sie als Pirat oder Flügelmann in epischen Raumschlachten mit Freunden und Widersachern 
  • Rasen Sie mit Ihren Exocrafts durch seltsames, fremdartiges Terrain, erstellen Sie Rennstrecken und Wege und teilen Sie sie online
 
Umfassende grafische Überarbeitung:
  • Spielen Sie in der Ego- oder Third-Person-Perspektive, ob zu Fuß unterwegs oder im Raumschiff
  • Staunen Sie über planetare Ringe und verbesserte Weltraumgrafik, die das All noch schöner machen als jemals zuvor
  • Erkunden Sie eine enorm optimierte planetare Terrain-Generation: Bodentexturen, Wasser und Wolken hauchen der Umgebung Leben ein
  • Genießen Sie erheblich mehr Details an Schiffen, NSCs und Gebäuden
 
Unbegrenzter Basisbau:
  • Bauen Sie überall auf beliebigen Planeten Basen, mit hunderten von neu ins Spiel aufgenommenen Basis-Bauteilen
  • Errichten Sie größere und bessere Basen als jemals zuvor dank immens erhöhter Basisbau-Komplexität und Maximalgröße
  • Werden Sie zum Architekten eigener multipler Basen
 
Kommando über Frachter:
  • Bauen und verbessern Sie eine Fregattenflotte und kommandieren Sie diese von der Brücke Ihres Frachters aus
  • Schicken Sie Ihre Flotte hinaus ins Universum oder setzen Sie sie als Unterstützung bei der Erkundung eines bestimmten Systems ein
  • Bauen Sie ein wirklich individuelles Flaggschiff mit dem verbesserten Frachter-Basisbau
  • Laden Sie Ihre Freunde an Bord ein und stellen Sie sich herausfordernden Multiplayer-Missionen über die Galaktische Auftragsstation auf Ihrer Brücke
 
Das Update erscheint zeitgleich zum Start der Version für Xbox One, für deren Veröffentlichung als Einzelhandelsversion eine Partnerschaft mit 505 Games eingegangen wurde. No Man's Sky startet am Dienstag, den 24. Juli in Nordamerika, am Donnerstag den 26. Juli in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie am Freitag, den 27. Juli im Rest Europas auf Xbox One als Box-Version.

Weiter zum Video

text Video-Test: Mothergunship
Tue, 17 Jul 2018 15:33:00 +0000
Für Mittelerde: Schatten des Krieges ist heute das große (kostenlose) Update veröffentlicht worden, das die Mikrotransaktionen sowie den Markt komplett entfernt und den Schattenkrieg (fortan: Epilog) überarbeitet. Die Höchststufe der Anhänger wurde auf 80 und die Höchststufe der gegnerischen Hauptmänner auf 85 erhöht. Das vollständige Change-Log findet ihr bei Steam.

Details:
  • "Beseitigung des Marktes: Der Markt wurde samt Mikrotransaktionen vollständig aus Schatten des Krieges entfernt. Orks, die über Online-Vendettas oder Ranglisten-Eroberungen rekrutiert wurden, werden ab sofort in der Garnison gespeichert. Mirian kann nun im Spiel ausgegeben werden, um die persönliche Armee zu trainieren, aufzuwerten und zu individualisieren.
  • Änderungen am Schattenkrieg: Die Kampagne nach dem Spiel heißt jetzt Epilog und wurde umfassend optimiert. Sie enthält nun eine neue Erzählung von Kankra, dem Hexenkönig und dem Dunklen Talion. Der Sieg im Epilog belohnt Spieler mit den Masken der Nazgûl, schaltet für das Erwecken von Toten und das Verfluchen von Gegnern mächtige neue Fähigkeiten frei und ruft noch mächtigere Monster herbei. Außerdem haben Spieler die Möglichkeit, nach dem Abspann ihre Festungen und ihre Armee in Mordor weiter zu verbessern und zu verteidigen.
  • Weitere Möglichkeiten zum Anpassen und Aufbauen des Charakters: Die Höchststufe der Anhänger wurde auf 80 und die Höchststufe der gegnerischen Hauptmänner auf 85 erhöht. Darüber hinaus können Spieler mit höheren XP-Belohnungen für Nemesis-Missionen, das Besiegen von Hauptmännern und Online-Eroberungen schneller Level aufsteigen. Es sind neue Prestige-Fertigkeiten verfügbar, die zunehmende Verbesserungen der Fertigkeiten bieten. Außerdem können Spieler Mirian zur Verbesserung der Ausrüstung der aktuellen Level ausgeben, indem sie die Upgrade-Herausforderung abschließen. Diese Ausrüstungsverbesserungen ermöglichen es dem Spieler, Fertigkeiten für die perfekte Kombination neu zu würfeln.
  • Nemesis-Verbesserungen: Es gibt mehr Legendäre Orks, mehr Möglichkeiten zum Erhalt von Trainingsbefehlen (einschließlich Legendärer Trainingsbefehle) und Anhänger können Spieler nun gelegentlich mit Geschenken überraschen. Sollten Anhänger zu viel helfen und Kills stehlen, gibt es die Option, die Rettungsfunktion im Menü zu deaktivieren.
  • Neue Spielerskins: Spieler können sich Sauron nun als Celebrimbor stellen, den ersten Krieg um Mordor erleben oder als Dunkler Eltariel und Baranor kämpfen."


Koei Tecmo Europe wird Nelke & the Legendary Alchemists: Ateliers of the New World im Winter 2018 für PC (Steam), PlayStation 4 und Switch veröffentlichen. Die Konsolen-Umsetzungen erscheinen ebenfalls im Einzelhandel.

Zum 20-jährigen Jubiläum der Reihe verbindet Entwickler GUST das Abenteuer der "beliebtesten Charaktere" mit einer Städtebau-Simulation. Die Entwickler schreiben: "In Nelke & the Legendary Alchemists: Ateliers of the New World schlüpfen die Spieler in die Rolle der jungen Adeligen Nelke von Lestamm, die schon früh feststellen musste, dass die Alchemie nicht zu ihren Stärken zählt. Obwohl sie von der magischen Geschichte des Granzweit-Baumes fasziniert ist, schlägt sie die weltliche Laufbahn einer Regierungsbeamtin ein, um Menschen auch ohne alchemistische Fähigkeiten helfen zu können. Am Tag ihres Abschlusses an der Akademie erreicht sie das Gerücht, dass der sagenumwobene Baum in der Nähe des Dorfes Westwald gefunden werden kann. Ihr Vater erteilt Nelke die Erlaubnis, sich auf die Suche nach dem Granzweit-Baumes zu begeben, wenn sie sich im Gegenzug dazu bereit erklärt, sich als Gouverneurin der Region um die Stadt Westwald zu kümmern. Damit sich Westwald von einem malerischen Dorf in eine blühende Stadt verwandeln kann, brauchen die Spieler Hilfe der zahlreichen Alchemisten aus früheren Teilen der Atelier-Serie, die in Nelke and the Legendary Alchemists: Ateliers of the New World ihre Rückkehr feiern."

Weiter zur Bilderserie

Weiter zum Video

Die nächste Open Beta von Naruto to Boruto: Shinobi Striker wird auf PlayStation 4 und Xbox One in insgesamt sieben "Testsessions" stattfinden. Während des offenen Betatests werden zwei Modi dauerhaft verfügbar sein: Basic Training in der Ninjutsu Arena (Solo Mission) und schnelles Spiel (für 8 Spieler). Zu bestimmten Zeiten werden "Combat Battle" und "Base Battle" freigeschaltet.

"Spieler der kommenden Open Beta können außerdem Kämpfe auf neuen Schauplätzen wie Konoha bei Tag und bei Nacht erleben. Neben den vier bereits spielbaren Charakteren, wird sich Yamato den Kampf anschließen und neue Jutsts ins Spiel bringen. Außerdem werden mehr Anpassungsmöglichkeiten bei der Charaktererstellung verfügbar sein. Während der Open Beta wird der Sprachchat aktiviert sein. Alle Spieler erhalten zusätzlich eine exklusive Version des schwarzen und weißen Shinobi Striker T-Shirts als Ingame-Gegenstand", ergänzt der Publisher.

Termine der Testsessions:
  • 20. Juli: 08:00 - 11:00 Uhr
  • 20. bis 21. Juli: 22:00 - 01:00 Uhr
  • 21. Juli: 11:00 - 14:00 Uhr
  • 21. Juli: 19:00 - 22:00 Uhr
  • 22. Juli: 03:00 - 06:00 Uhr
  • 22. Juli: 08:00 - 11:00 Uhr
  • 27. bis 29. Juli: 08:00 - 08:00 Uhr (48 Stunden)

Naruto to Boruto: Shinobi Striker erscheint am 31. August für PC (Steam), PlayStation 4 und Xbox One.

Weiter zum Video

Am 19. Juli um 20 Uhr erhält die Early-Access-Version bzw. die Xbox-One-Game-Preview-Fassung von Divinity: Original Sin 2 (Definitive Edition) auf Xbox One ein größeres Update. Das Update wird 4K- und HDR-Unterstützung für Xbox One X, verbesserte Performance, eine Optimierung der Benutzeroberfläche, verschiedene Bugfixes, Erfolge und Heldenstatistiken umfassen.

"Larian Studios hat extra für die Konsolenversion von Divinity: Original Sin 2 - Definitive Edition neue Features entwickelt, diese schließen ein Gruppeninventarsystem, ein neues Journalsystem, neue Tutorials, einen aktualisierten PvP-Bereich und einen neuen Schwierigkeitsgrad im Story-Modus mit ein. Das größte Update stellt das dritte Kapitel des Spiels dar, welches komplett neu geschrieben wurde, so dass sowohl alte als auch neue Spieler in Divinity: Original Sin 2 - Definitive Edition die Geschichte neu erleben können. Spieler können auch den neuen und erweiterten Arena-PVP-Modus mit neuen Karten und Charakteren erforschen", schreiben die Entwickler.

Diejenigen, die die Divinity: Original Sin 2 - Definitive Edition vorbestellen, erstellen zum Verkaufsstart (Ende August 2018) auch den DLC "Herr Lora": "Darin treffen die Spieler auf den brandneuen Eichhörnchen-Begleiter, Herr Lora. Dieser erbittet die Hilfe der Spieler gegen die Ritter von Drey, einem Orden von pelzigen Rittern, die an die Ankunft der Großen Eichel glauben. Durch die Rekrutierung dieses entlaufenen Eichhörnchens schalten die Spieler Rezepte für das Erlangen von Fertigkeiten frei und erhalten die Möglichkeit, tiefer in die Geheimnisse der Großen Eichel einzutauchen."

Weiter zum Video

text Tempest 4000: Die ersten zehn Minuten
Tue, 17 Jul 2018 14:29:00 +0000
So läuft der Einstieg auf der PS4 Pro

Weiter


Bandai Namco Entertainment Europe zeigt den Missions-Modus aus My Hero One's Justice im folgenden Trailer. Im Missions-Modus müssen sich die Spieler einer Vielzahl verschiedener Szenarien und Gegnern stellen, wobei jede Situation eigenen Regeln folgt. Wer die Herausforderungen besteht, wird mit neuen Ausrüstungsgegenständen und "Hero Coins" (Ingame-Währung) belohnt. Mit dieser Währung können Charaktere im Online-Modus angepasst werden.

Darüber hinaus zeigt der Trailer neue Szenen aus dem Story-Modus. Die Geschichte beginnt kurz nachdem Izuku Midoriya mit Gran Torino zu trainieren beginnt und behandelt einige der wichtigsten Momente der Franchise. Die Story soll nah an den Anime-Geschehnissen bleiben. Dank des Helden- bzw. Schurken-Modus lassen sich beide Seiten betrachten. Das auf der Manga- und Anime-Franchise My Hero Academia von Weekly Shonen Jump basierende 3D-Arena-Kampfspiel wird am 26. Oktober 2018 für PC (Steam), PlayStation 4, Switch und Xbox One veröffentlicht.

Weiter zum Video

Skybound Entertainment und Rival Games haben die ersten zwei "Staffeln" der Stealth-Action Thief of Thieves veröffentlicht. Das Spiel basiert auf dem gleichnamigen Comic-Buch von Robert Kirkman, der u.a. auch für The Walking Dead verantwortlich zeichnet.



Das Spiel ist in vier "Volumes" geteilt; die ersten zwei Exemplare wurden gestern als Doppelpack in "Season One" auf Steam veröffentlicht. Volume 3 soll bereits am 23. Juli folgen und Volume 4 am 30. Juli. Der Spieler schlüpft in die Rolle von Celia, der Vorzeigeschülerin von Conrad Paulson, dem Protagonisten des Comics, der als Meisterdieb Redmond ein Doppelleben führt. Dort trat Celia bisher übrigens nur in Form eines Flashbacks in Erscheinung. Bisher ist offenbar nur ein PC-Release via Steam geplant.

Weiter zur Bilderserie

"Key Features
  • The story is told via comic frames and gameplay, where Celia makes her way through scenes ranging from cocktail parties to construction yards by using her skills in social engineering and sneaking - never violence
  • Based on Robert Kirkman’s comic book series, Thief of Thieves: Season One allows gamers to experience the life of Celia, making her way from a petty burglar to a master thief
  • Stunning Visuals – Unique visual style combining hand-drawn 2D comics and 3D environments into one seamlessly flowing story experience
  • Living, breathing characters brought to life by such voice actors like Fryda Wolff (Mass Effect: Andromeda), Stephen Stanton (Rogue One), Emily O’Brien (Death Stranding), Cissy Jones (Firewatch, The Walking Dead: Season 1), Fred Tatasciore (Kung Fu Panda 2), and Elias Toufexis (Deus Ex: Human Revolution)
  • A tailor-made story – the choices you make shape the narrative and build the relationships with your team members"

Weiter zum Video

text Test: Shaq Fu: A Legend Reborn
Tue, 17 Jul 2018 13:31:00 +0000

Das 1994 veröffentlichte Shaq-Fu gilt als eines der schlechtesten Videospiele aller Zeiten. Trotzdem wollte Big Deez Productions dem Prügelspiel mit Shaquille O'Neal unbedingt eine zweite Chance geben. Ob das Comeback gelungen ist, verrät der Test.

Weiter


Die Koelnmesse hat das Programm des gamescom congress 2018 veröffentlicht, bei dem es einmal mehr darum geht, welche Rolle Computer- und Videospiele in unserer Gesellschaft und in der Wirtschaft einnehmen bzw. einnehmen können. Der vollständige Ablauf der am 22. August stattfindenden Kongresses ist auf der offiziellen Webseite einsehbar.

Die Veranstaltungen beschäftigen sich etwa damit, wie nützlich Videospiele bei der Verarbeitung historischer Ereignisse sein können, wie sie das Lernen in der Schule ergänzen können und welche Freiheiten sich ein Medium erlauben darf, ohne Persönlichkeits- oder Grundrechte zu beeinträchtigen.

Eröffnet wird der gamescom congress von der "Debatt(l)e Royale", im Rahmen der Politiker wie Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU), Lars Klingbeil (SPD), Nicola Beer (FDP), Jörg Schindler (Die Linke) und Michael Kellner (Bündnis 90/Die Grünen) über Fragen der deutschen Spiele-Politik, darunter die bundesweite Förderung, die Bedeutung von eSports und weitere digitalpolitische Themen diskutieren. Mehr dazu in unserer ausführlichen News.
Der Ticket-Shop ist auf www.gamescom-congress.de erreichbar. Karten sind an der Tageskasse für 85,00 Euro erhältlich - bis einschließlich 21. August 2018 werden sie im Vorverkauf für 75,00 Euro angeboten. Tickets für Studenten und Pädagogen kosten 35,00 Euro. Die Kongresstickets können gegen Aufpreis zudem  mit Eintrittskarten für die gamescom kombiniert werden. Auch 2018 ist die Konferenz dabei als Fortbildungsmaßnahme für Lehrer und Pädagogen anerkannt; Teilnehmer können sich auf Wunsch eine entsprechende Bescheinigung ausstellen lassen.
Die wichtigsten News des Tages im Video - heute: Strafen für Stress bei Rainbow Six Siege, Ki-Fix für Aliens: Colonial Marines, Handys in Deutschland wichtiger als Spiele-PCs

Weiter


Wie hätte ein Dead Space 4 aussehen können? Eurogamer.net hat sich darüber mit dem Creative Director Ben Wanat von EAs mittlerweile geschlossenem Studio Visceral Games unterhalten (Achtung, Spoilers). Es gab durchaus frühe Ideen für Teil 4, der nach dem verheerenden Ausgang für die Menschheit aus Teil 3 spielen sollte. Die Idee sei in Anlehnung an die Flotilla-Sektion in Dead Space 3 entstanden, erklärt der Entwickler, der jetzt bei Crystal Dynamics arbeitet. Der Spieler hätte Vorräte zusammenraffen müssen, um zu überleben.
"Die Idee war, dass du Tag für Tag einen Überlebenskampf gegen infizierte Schiffe führst, nach einem Lebensfunken suchst und Vorräte zusammenraffst, um dein kleines Schiff am Laufen zu halten, während du nach Überlebenden suchst. (...) Die Flotilla-Sektion in Dead Space 3 hatte bereits angedeutet, wie ein non-linearer Spielablauf hätte aussehen können, und ich hätte das Thema liebend gerne weiter erforscht."

Durch diesen Fokus wäre der Spieler stärker in Reparaturen involviert gewesen, statt nur ein paar Drähte umher zu bewegen. Der Hybrid aus Kapiteln und non-linearer Erzählung hätte den Spieler zum Beispiel in Richtung einer Orbitalstation geschickt, auf der er Treibstoff und Teile vermutet hätte, mit denen er das Schiff hätte schockresistend machen können. Während der Spieler langsam ein Bild davon bekäme, was auf den Schiffswracks passiert ist, würde er sich durch Massen von Necromorphs kämpfen. Ein wichtiger Story-Teil hätte es ermöglicht, zu den umgebenden Sektoren zu "schocken" (reisen), so dass sich das Spiel mehr und mehr geöffnet hätte.
Das Crafting-System aus Teil 3 habe es Spielern erschwert, beim Waffen-Handling die passende Balance zu finden, da die Kombination aus Primär- und alternativer Waffe aufgebrochen wurde. in diesem Bereich hätte er dem Spieler ein besser ausgefeiltes System an die Hand geben wollen, mit einem Fokus auf die Balance, der aber nach wie vor einige Experimente ermöglicht.
Die erwähnten Konzepte für Teil 4 seien bereits bei der Arbeit an Teil 3 entstanden. Als nach dem Ende der Produktion nur noch ein kleiner Teil des Teams mit den DLCs betraut wurde und der Rest abgezogen wurde, sei aber bereits offensichtlich gewesen, dass die Serie eingestampft wird. Es hätte sich finanziell einfach nicht gerechnet, sie fortzuführen. Wanat glaubt allerdings daran, dass man die Marke mit kleinerem Budget und einer Konzentration auf die Kernkompetenzen  (Furcht, Horror und Zerstückelungen) hätte weiterführen können. Im Gegenzug hätten einige teuer inszenierte Action-Momente herausfliegen müssen. Das Ende der Geschichte wollte Wanat nicht komplett ausplaudern - für den Fall, dass es doch irgendwann mal weitergehen könnte (was er sich persönlich wünscht):

"Werden die Spieler einen weg aus der Necromorph-Apocalypse finden? Ich würde sagen ja, sie könnten allerdings bereuen, dass sie es geschafft haben. Manchmal ist man mit dem Teufel besser dran, weißt du..."

Bei Steam ist der Releasetermin von Call of Cthulhu aufgetaucht. Es ist der 30. Oktober 2018. Publisher Focus Home hat den Termin noch nicht offiziell bestätigt, aber eine Veröffentlichung kurz vor Halloween dürfte durchaus zu dem Horror-Abenteuer passen. Das investigative Rollenspiel wird von Entwickler Cyanide auf Basis des Pen-&-Paper-Rollenspiels von Chaosium entwickelt.

"1924 wurde Privatermittler Pierce beauftragt, den tragischen Tod der Familie Hawkins auf dem abgelegenen Darkwater Island aufzuklären. Schnell wird Pierce in einen furchteinflößenden Strudel aus Verschwörungen, Kultisten und kosmischem Horror gezogen. Nichts ist wie es scheint. Der Verstand schwindet und weicht Stimmen aus der Dunkelheit. Der Cthulhu-Mythos wird beherrscht von seltsamen Kreaturen, sonderbarer Wissenschaft und dunklen Kulten, die ihre wahnsinnigen Pläne versuchen zu verwirklichen, um das Ende der Welt herbeizuführen. Dein Verstand wird leiden - deine Sinne wanken zwischen Vernunft und Wahnsinn, bis du alles um dich herum in Frage stellst. Traue niemandem. Du weißt nicht, was in der Dunkelheit lauert ... und währenddessen wartet der Große Träumer auf sein Erwachen."

Auf der gamescom 2017 hinterließ das Spiel trotz des interessanten Szenarios einen mittelprächtigen Eindruck, da das Charakterdesign und vor allem die Inszenierung der Gespräche (Mimik, Gestik, Animationen) ziemlich hölzern und altbacken wirkten. Gleiches galt für die karge Umgebungsgrafik. Im Februar 2018 konnte ich erneut einen Blick auf das Spiel werfen und während sich am grundlegenden Spielablauf (Gespräche führen, Hinweise finden, Gegenstände untersuchen, Umgebung erkunden) nichts verändert hatte, zeigten sich zumindest die Grafik (gerade bei den Charakteren) und die Inszenierung deutlich stärker.

Weiter zum Video

Gods & Glory, die vierte und letzte kostenlose Erweiterung für Hollow Knight, erscheint am 23. August für PC und Switch. Das hat Team Cherry auf der offiziellen Webseite bekannt gegeben. Darüber hinaus weisen die Entwickler darauf hin, dass sie zum großen Finale gleichzeitig den bisher größten DLC für ihr Spiel abliefern werden. Versprochen werden neue Boss-Gegner, weitere NPCs und zusätzliche Quests. Außerdem beinhaltet die Erweiterung viel neue Musik von Komponist Christopher Larkin. Dabei gibt es den Soundtrack auf dem neuen Album Gods & Nightmares nicht nur in digitaler Form, sondern die 15 Stücke werden auch in limitierter Stückzahl auf Vinyl veröffentlicht. 

Weiter zum Video

Die Modder von Modular Illusions haben eine kostenlose Fallout-4-Mod namens Northern Springs veröffentlicht, die sich zwei Jahre in Entwicklung befand und deren Umfang laut DSOG größer als der der offiziellen Add-ons Nuka-World und Far Harbor sei.

Die Modifikation füge Bethesdas Endzeit-Rollenspiel (zum Test) ein riesiges Stück Neuland hinzu, das über 25 Quests, vier wählbare Jobklassen, vier voll funktionsfähige und vertonte Begleiter, drei zu entdeckende Siedlungen, zwei Heimatbasen für Spieler, zufällige Geistersichtungen sowie neue Waffen, Rüstungen und Gegner zu bieten habe. Hier ein Vorgeschmack inklusive Kampfszenen:


Ungefähr 18,2 Millionen Menschen in Deutschland spielen auf ihren Smartphones, das sind rund 900.000 (+5 Prozent) mehr als noch vor einem Jahr. Durch die zusätzlichen Spieler ist das Smartphone erstmals die beliebteste Spiele-Plattform in Deutschland und konnte den PC (17,3 Millionen Spieler) von der Spitzenposition verdrängen, dies gab heute der game - Verband der deutschen Games-Branche auf Basis von Daten des Marktforschungsunternehmens GfK bekannt. Spielekonsolen wie PlayStation 4, Switch und Xbox One werden in Deutschland von 16 Millionen Menschen genutzt - und damit rund 200.000 (+1 Prozent) mehr als noch vor einem Jahr. Nicht verändert hat sich die Anzahl der Tablet-Spieler (11,5 Millionen Menschen).
 
[GUI_600SCREENSHOT(setid=82481,id=92569419,linktext=)]
"Games erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Das Smartphone erreicht dabei besonders durch seine weite Verbreitung und die geringen Einstiegshürden auch viele Menschen, die zuvor wenig oder gar nicht gespielt haben", sagt Felix Falk, Geschäftsführer des game. "Die wachsende Vielfalt an Spiele-Plattformen mit Millionenpublikum ist auch für Indie-Entwickler wichtig: Mit kleinen Budgets und großer Kreativität begeistern sie immer mehr Menschen mit ihren mutigen und überraschenden Spiele-Ideen."
 
[GUI_600SCREENSHOT(setid=82481,id=92569420,linktext=)]
"Insgesamt spielen 34,3 Millionen Menschen in Deutschland. Das ist knapp jeder zweite Deutsche. Hiervon sind 47 Prozent Frauen und 53 Prozent Männer. Das Durchschnittsalter der Gamer in Deutschland ist 2018 auf über 36 Jahre gestiegen. Insgesamt konnte der Markt für Computer- und Videospiele sowie Games-Hardware 2017 um 15 Prozent auf über 3,3 Milliarden Euro wachsen. Damit durchbrach der deutsche Games-Markt erstmals die 3-Milliarden-Euro-Barriere. Einer der größten Wachstumstreiber bleiben Games für Smartphones und Tablets: 2017 ist der Umsatz mit Spiele-Apps in Deutschland auf 497 Millionen Euro gewachsen. Das ist ein Plus von 21 Prozent im Vergleich zu 2016 (409 Millionen Euro). Damit ist der Umsatz mit Spiele-Apps 2017 deutlich stärker als der gesamte deutsche Games-Markt gewachsen und hat sich seit 2014 mehr als verdoppelt (241 Millionen Euro)", fasst der Bundesverband zusammen.
 
Informationen zu den Marktdaten: "Die verwendeten Daten basieren auf Erhebungen des GfK Consumer Panels, der GfK Entertainment und der GfK POS Measurement. Die GfK verwendet Erhebungsmethoden zur Erfassung der Daten des deutschen Marktes für digitale Spiele, die weltweit und qualitativ einmalig sind. Hierzu gehören unter anderem eine für die gesamte deutsche Bevölkerung repräsentative laufende Befragung von 25.000 Konsumenten zu ihren Einkaufs- und Nutzungsgewohnheiten bei digitalen Spielen sowie ein Handelspanel."
Wann und in welchen Regionen Granblue Fantasy Project Re: Link erscheinen soll, ist zwar nach wie vor unbekannt. Aber gegenüber den Kollegen von Gematsu hat Publisher Cygames schon mal verraten, dass sowohl englische, französische, italienische, spanische als auch deutsche Übersetzungen geplant seien. Mehr über das Rollenspiel-Projekt soll es auf dem Granblue Fantasy Fes 2018 geben, das am 15. und 16. Dezember in Chiba stattfinden wird.

Das Action-Rollenspiel auf Basis der Granblue-Fantasy-Reihe (bisher iOS und Android) wird unter der Führung von Koichi Haruta (Game Director bei Cygames) und Tetsuya Fukuhara (Produzent bei Cygames) bei Platinum Games für PlayStation 4 entwickelt. Es soll für mehrere Mitspieler ausgelegt sein. Auch ein Szenario-Modus für Solo-Spieler ist geplant. Die Musik wird von Nobuo Uematsu und Tsutomu Narita stammen.

Weiter zum Video

IO-Interactive bietet die dritte Episode seines Stealth-Thrillers Hitman als Summer Pack zum kostenlosen Download an. Sie führt Agent 47 nach Marrakesh, wo begleitet von politischen Unruhen erneut zwei Ziele ausgeschaltet werden müssen. Zum einen General Reza Zaydan, der neben dem belebten Markt mit seiner Elite-Truppe einen verlassene Schule zu einem Trainingsgelände umfunktioniert hat.

Daneben steht der Bankier Claus Strandberg auf der Todesliste. Um ihn zu erwischen, muss sich der Auftragskiller ins schwedische Konsulat einschleichen. Wie die Entwickler auf Twitter verkünden, ist das Angebot für PC, PS4 und Xbox One nur für einen begrenzten Zeitraum gültig.

Tomorrow the HITMAN: Summer Pack arrives. Giving you access to download Episode 3: Marrakesh. It's FREE to download for a limited time only. â''ï¸'ð'''

Don't miss out! pic.twitter.com/iE9iWD8MEv

— HITMAN (@Hitman) 16. Juli 2018
Weiter zum Video

Mit The Shapeshifting Detective stellen die Macher von The Infectious Madness of Doctor Dekker erneut ein mit Schauspielern gefilmtes Adventure vor. Das Spiel soll im vierten Quartal dieses Jahres für PC, PlayStation 4, Nintendo Switch und Xbox One erscheinen. Der nachfolgende Trailer begleitet die Ankündigung.

Man soll den Mord an Dorota Shaw untersuchen und hat drei Hauptverdächtige im Auge: Alle sind Tarot-Kartenleser, verfügen über "dunkle Geheimnisse" und können Morde nicht nur vorhersehen, sondern auch begehen. Gut, dass man selbst in eine beliebige Rolle schlüpfen kann, auch die des nächsten Opfers...

Der Mörder wird bei jedem Spielstart vom Zufall bestimmt, während die Gespräche mehr als 1600 gefilmte Antworten umfassen und nicht jeder gewählte Weg soll entgültig sein soll. Man kann sich außerdem entscheiden - tut man das in den richtigen Augenblicken, entdeckt man offenbar versteckte Lösungswege. Eine fiktive Radiostation soll zwischen den Befragungen außerdem kurze Hörspiele aus dem Bereich der Dark Fiction senden.
Weiter zum Video

Als professioneller Rennfahrer ist der inzwischen als Politiker aktive Ari Vatanen zwar nicht mehr aktiv, in Dakar 18 hat der viermalige Gewinner der Rallye Dakar (1987, 1988, 1990, 1991) allerdings einen Gastauftritt: Wer das Spiel vorbestellt oder die physische Day-One-Edition kauft, fährt gegen u.a. Vatanen in seinem Peugot 205 Turbo 16 um die Wette.

Aus der Pressemitteilung:

"Basierend auf der weltbekannten, jährlich stattfindenden Rallye in Südamerika, die von der Amaury Sport Organisation (A.S.O.) organisiert wird, ist DAKAR 18 eine realistische Simulation der größten Cross-Country-Rallye der Welt.  Der Spieler wählt aus einer Vielzahl von verschiedenen Fahrzeugen, um über eine der größten offenen Spielewelten aller Zeiten zu fahren. Dabei greift der Spieler auf das offizielle Roadbook zurück, um die Orientierung auf den 14 Etappen in Peru, Bolivien und Argentinien nicht zu verlieren.

Die Spieler messen sich in DAKAR 18 online mit anderen Spielern oder steigern offline ihre Fähigkeiten in Sachen Tempo und Navigation. DAKAR 18 bietet eine atemberaubende Grafik sowie viele der offiziellen Fahrzeuge und Fahrer der fünf Rennkategorien (Auto, Motorrad, Trucks, Quads und SxS) der DAKAR RALLY 2018. Zusätzlich beinhaltet das Spiel einen Singleplayer sowie einen Splitscreen und Online-Multiplayer-Modus."


Weiter zum Video

Ubisoft wird morgen Hungry Shark World für PlayStation 4, Switch und Xbox One veröffentlichen. Das Spiel basiert auf der erfolgreichen Mobile-Spielereihe (über 500 Mio. Downloads). Hungry Shark World wurde von Future Games of London, einem Ubisoft Studio, entwickelt.

Ziel des Spiels ist es, sich bis an das oberste Ende der Nahrungskette zu fressen. Die Spieler fangen als kleiner Hai mit kleinen Zähnen an und werden im Spielverlauf zum gefährlichsten Jäger des Ozeans. Das Spiel bietet mehr als 250 Missionen und 20 unterschiedliche Haie, die alle ihre eigenen Charakteristika haben und individuell aufgewertet werden können.

"Indem die Spieler die Tiefen des Meeres erkunden, entdecken sie neue Areale der weitläufigen Level und treffen immer wieder auf neue Feinde und verborgene Schätze. (...) In diesem Arcade Hailight fressen Spieler so viel sie können, um einer Vielzahl bedrohlicher Bossgegner, wie zum Beispiel dem Goblin Hai, vorzeitlichen Raubfischen und riesigen Kraken, entgegen zu treten", schreibt Publisher Ubisoft.
 
Der Titel wurde "speziell für Konsolen entwickelt" und an die Steuerung für Gamepads angepasst. Hungry Shark World bietet außerdem 4K-Darstellung und verbesserte Grafik auf PS4 Pro und Xbox One X.

Weiter zum Video

Kenner von Daedalics Adventures wissen vermutlich, dass Star-Entwickler Jan "Poki" Müller Michaelis nicht nur in seinen Spielen musiziert, sondern auch live mit seiner Band "Baumann Bergmann Pokinsson". Im Rahmen der Gamescom 2018 wird die dreiköpfige Gruppe einen weiteren Auftritt starten, und zwar am Sa. 25. August 2018, um 19:30 Uhr bis 23:00 Uhr in der "Blue Shell", Luxemburger Straße 32 in 50674 Köln. Eventbrite.de erläutert:
"Die Spielkinder sind zurück: Nach 2 Jahren kehrt die "Hausband der Games Branche" endlich zurück zur Gamescom nach Köln. Am Samstag, den 25.08.2018, spielen BAUMANN BERGMANN POKINSSON im Kölner Blue Shell.

BAUMANN BERGMANN POKINSSON - das sind Anne Baumann (E-Bass), Gunnar Bergmann (Schlagzeug) und Jan Müller-Michaelis alias Poki Pokinsson (Gesang und Gitarre). Solo gab's Poki, seines Zeichens Deutschlands bekanntester Game Designer, bereits 2011 mit „Nadel und Faden", dem Titelsong zu seinem mehrfach ausgezeichneten Computerspiel HARVEYS NEUE AUGEN. Bei der Gamescom 2015 schließlich formierten sich Anne, Gunnar und Poki das erste Mal zu "Poki & Band". Es folgte eine ausverkaufte Tour durch die Republik, um Pokis neuestes Spiel, DEPONIA DOOMSDAY, zu promoten. Bei der Gamescom 2016 schließlich gab die Charaktercombo ihren offiziellen Namen und den Release ihres ersten Studioalbums bekannt.
Nach der Veröffentlichung ihres zweiten Albums SCHNUPPERSTUNDE "KOSMOS - JETZT!", im Frühjahr 2018, und ihrer erfolgreichen Deutschland-Tour im Mai besinnen sich Anne, Gunnar und Poki auf ihre Wurzeln und kehren zurück zum Ort ihrer Entstehung: der Gamescom. Im Vorprogramm spielt ihr Lieblings-Singer-Songwriter CHRIS HERON.
www.facebook.com/baumannbergmannpokinsson/ www.chrisheron.de/ "

Nicht nur wir waren im Test von Death Squared für Switch angetan: Auf Nintendos Konsole verkaufte sich das Knobelspiel in den ersten zwei Wochen bereits 52.000 mal - was der Hersteller SMG Studio vergangene Woche auf Twitter feierte. Sollten die verkauften Exemplare sogar die Stückzahl von 250.000 knacken, soll das Spiel danach sogar kostenlos angeboten werden - so der Entwickler.

Da man nebenbei von fliegenden Autos und der Switch 2.0 schwadroniert, könnte die Aktion allerdings nicht komplett ernst gemeint sein. Für andere sei die Zahl 52.000 kein Erfolg, so das Team in einem weiteren Tweet - für dieses Studio aber offensichtlich schon. Man verdiene jetzt schließlich mehr mit dem Spiel als zum Start auf den übrigen Plattformen.

Außerdem habe man unterdessen viele Fans hinzugewonnen, es hätten sich neue geschäftliche Möglichkeiten eröffnet und man habe Verträge für zukünftige Projekte geschlossen. In ein paar Wochen werde der Titel zudem den Abonnenten von Games With Gold auf der Xbox One zur Verfügung gestellt. Auch das sehen die Entwickler positiv, denn Mundpropaganda habe sich bislang als die beste Werbung fürs Spiel herausgestellt.

It's Death Squared's 1st birthday ð''' on the Nintendo Switch.ð'''year ago today we launched. We also just cracked 52,000 sales ð''¾ð'''ð'''ð'''

This leaves another 15,000,000+ Switch owners still to convince to buy the game! #nindies pic.twitter.com/6e6wrYv4WT

— SMG Studio (@smgstudio) 14. Juli 2018

Also when/if we sell 250,000 copies on the Switch we'll make the game FREE!

By then it'll be available on the Switch 2.0 and flying cars etc but also we'll have other games out there to focus on. So just another 198,000 sales to go!!!

— SMG Studio (@smgstudio) 14. Juli 2018 Weiter zum Video

VZ Games aus Lettland haben die Closed Alpha des Echtzeit-Strategiespiels Hash Rush angekündigt. Der Testlauf findet vom 31. Juli bis zum 28. September statt. Anmeldungen sind auf https://www.hashrush.com/alpha/signup möglich.

Hash Rush versucht Echtzeit-Strategie mit einer Kryptowährung mit zu verbinden. "PC-Spieler haben hier erstmals die Möglichkeit, um Kryptowährung und andere Belohnungen zu konkurrieren. Nähere Details werden zur gamescom in Köln (Halle 10.1, Stand F-081) veröffentlicht", heißt es kryptisch von den Entwicklern. Konkrete Angaben wollte VZ Games nicht machen.

In Hash Rush müssen Spieler eine Minenkolonie in der Hermeian-Galaxie aufbauen und verwalten. Sie müssen Crypto-Kristalle abzubauen, ihre Gebäude verteidigen und können mit anderen Spielern Handel treiben. Die Vollversion soll voraussichtlich diesen Dezember für PC und 2019 für Mobilgeräte veröffentlicht werden.

"Wir sind sehr aufgeregt, diese frühe Version von Hash Rush in die Hände von Kryptowährung- und RTS-Fans zu geben", sagt Craig Ritchie, Director of Marketing bei VZ Games. "Aufgrund der überwältigenden Resonanz mussten wir die Anzahl der Slots im Alpha Test verdoppeln und wir gehen davon aus, dass wir diese weiter erhöhen müssen."

Weiter zum Video

Nach der kurzen Andeutung in der letzten Woche ist heute ein Live-Action-Fanfilm zu Uncharted veröffentlicht worden - basierend auf der Videospielreihe von Naughty Dog. Die Hauptrolle (Nathan Drake) in dem Fanfilm spielt Nathan Fillion (Serenity, Slither, Castle). Regie bei dem fast 15 Minuten langen Streifen führte Allan Ungar. Der Film wurde unabhängig von Sony und Naughty Dog produziert. Die Macher verfolgen keinerlei finanzielle Interessen, heißt es in der Videobeschreibung. Fillion bedankte sich bei Instagram für die Erschaffung dieses einzigartigen Charakters bei Naughty Dog und meinte, dass er diese Rolle schon sehr lange Zeit spielen wollte.



Cast
  • Director: Allan Ungar
  • Writers: Allan Ungar & Jesse Wheeler 
  • Producers: Nathan Fillion, Allan Ungar, Bruno Marino, Jesse Wheeler, Louis Sallerson 
  • Executive Producers: Alex Lebovici & Steve Ponce 
  • Cinematographer: Alexander Chinnici 
  • Music: Aaron Gilhuis and Jacob Shea 
  • Editor: Allan Ungar 
  • Production Designer: Darcy Scanlin 
  • Costume Designer: Jocelyn Kuan 
  • Stunt Coordinator: Joe Perez Post 
  • Production: Urban Post and Red Square Motion

Spieler des Online-Shooters Rainbow Six Siege müssen künftig offenbar ein wenig besser aufpassen, mit welchen Worten sie ihren Unmut im Text-Chat kundtun. Wie pcgamer.com unter Bezugnahme auf die offiziellen Verhaltensregeln berichtet, führen "rassistische oder homophobe Flüche" künftig zu einer Sperrung.

Beim ersten Verstoß dauere diese 27 Minuten, so dass man über diesen Zeitraum keine Aspekte des Spiels mehr nutzen könne (inklusive Terrorist Hunt und Custom Games). Nach dem zweiten und dritten Verstoß halte der Bann jeweils zwei Stunden an und nach dem dritten werde schließlich eine offizielle Untersuchung des Accounts gestartet, die zu einer permanenten Sperrung führen könne.

Auch auf dem offiziellen Twitter-Auftritt des Spiels ging Ubisoft auf die neue Regel ein. Nachdem sich ein Nutzer darüber beschwerte, für die Nutzung des verschleierten Fluchs "nibba" gesperrt worden zu sein, lautete die Antwort schlicht: "gut". Als ein Twitter-Nutzer empfahl, das Team möge sich doch auf die wirklich wichtigen Aspekte fokussieren, statt in einem Spiel mit einem M-Rating (Mature 17+) auf Schimpfworte wie das oben genannte zu achten, betonte Ubisoft: "Gegen Giftigkeit zu kämpfen und die Siege-Umgebung zu säubern ist eine sehr reale und wichtige Angelegenheit". Zudem verwies man auf ein Blog-Update aus dem April, welches die Änderungen bereits ankündigte.

Good.

— Rainbow Six Siege (@Rainbow6Game) 13. Juli 2018

Fighting against toxicity and cleaning up the Siege environment is a very real and important issue.

— Rainbow Six Siege (@Rainbow6Game) 13. Juli 2018 Die Verhaltensregeln umreißen die verbotenen Beleidigungen folgendermaßen:
"Forbidden Conduct:


The following actions are forbidden, and can lead to a disciplinary action in accordance with the Disciplinary Policy outlined below.

  • Harassing or bullying other players via verbal or written communications.
  • Any language or content deemed illegal, dangerous, threatening, abusive, obscene, vulgar, defamatory, hateful, racist, sexist, ethically offensive or constituting harassment.
  • Impersonation of any other player or Ubisoft employee.
  • Any conduct which interrupts the general flow of Gameplay in the Game client, forum, or any other Ubisoft medium.
  • Verbal or written abuse targeted toward a Ubisoft employee."

Weiter zum Video

Die auf der E3 2018 angekündigte Crossover-Aktion zwischen Final Fantasy 14 Online und Monster Hunter: World (wir berichteten) wird am 7. August mit der Jagd auf Rathalos, den "König der Lüfte", beginnen, wie Square Enix mitteilt. Als Teil der Kooperation wird es ein neues Ausrüstungsset im Rathalos-Stil, Poogie und Felyne als Begleiter, Rathalos als Reittier sowie den Grillspieß als neue Einrichtung für die Unterkünfte geben.

Weiter heißt es: "Patch 4.36 bringt somit nicht nur die nächste Erkundung des Verbotenen Landes Eureka namens 'Die Pagos-Expedition', sondern auch die Möglichkeit für Spielerinnen und Spieler der Stufe 70, die das Hauptszenario bereits abgeschlossen haben, diesem fürchterlichen Monster in der normalen und schweren Prüfung 'Jagd auf Rathalos' entgegenzutreten. Während die normale Prüfung acht Kriegern des Lichts die Gelegenheit bietet siegreich gegen Rathalos hervorzugehen, wird die schwere Variante nur vier Spieler zulassen - inklusive  zusätzlicher Spielmechaniken als Hommage an Monster Hunter: World." Hier ein frischer Trailer zur Einstimmung:

Weiter zum Video

Weiter zur Bilderserie
Darüber hinaus gab Produzent und Direktor Naoki Yoshida einen ersten Ausblick auf die bevorstehenden Inhalte der Patch-4.4-Serie:

  • Neue Aufträge des Hauptszenarios
  • Neue Nebenaufträge – Die vier Tierheiligen und noch mehr Abenteuer mit Hildibrand
  • Neue Dungeons – Kargland und Sankt Mocianne-Arboretum (schwer)
  • Neue Prüfung – Suzaku
  • Neuer Raid – Omega: Alphascape
  • Aktualisierungen zu Jobs, PvP, Kampfsystem, dem Verbotenen Land Eureka, Sammeln und Handwerken, Staatlichen Gesellschaften, Unterkünfte, dem Gold Saucer uns mehr.

Die wichtigsten News des Tages im Video - heute: Arenanet feuert Mitarbeiterin wegen Twitter, Eltern ignorieren Alterssiegel, ESPN überträgt eSports

Weiter


Die ersten zehn Minuten: Runden-Strategie mit Donkey Kong

Weiter


text GTFO: Schatten-Monster greifen an
Mon, 16 Jul 2018 12:59:00 +0000
Bei der "Unite Berlin Keynote" zeigte Ulf Andersson (Creative Director) neue Spielszenen aus dem kooperativen Hardcore-Shooter GTFO. Erstmalig zu sehen waren die "Shadows" (Schatten) als neuer Gegnertyp. Die Monster sollen nur zu erkennen sein, wenn sie sich in Relation zu den umgebenden Lichtquellen bewegen - wie z. B. der Taschenlampe eines Spielers.

In dem Actionspiel erkunden vier Spieler gemeinsam ein unterirdisches Tunnelsystem, lösen Rätsel und kämpfen gegen allerlei Kreaturen ums Überleben. Kommunikation, Koordination und Teamwork sollen in dem "Hardcore-Coop-Shooter" groß geschrieben werden. Durch den "Expedition Director" soll sich jede Partie unterschiedlich anfühlen und herausfordernd sein. Die Geschichte von GTFO stammt aus der Feder von Adam Gascoine (The Last of Us und DOOM). GTFO soll Ende 2018 für PC via Steam erscheinen.

GTFO entsteht bei einem kleinen Team (neun Mitarbeiter) in Schweden unter der Leitung von Ulf Andersson (Payday). Das Spiel basiert auf der Unity-Engine.

Weiter zum Video

Die Entlassung von Jessica Price, Narrative Designer bei Guild Wars 2, schlägt hohe Wellen. Sie wurde von ArenaNet gefeuert, weil sie zuvor über ihr privates Twitter-Konto bei einer Diskussion über das Konzept von Dialogoptionen mit einem Youtuber aneinandergeraten war. Dabei trat sie recht pampig auf, weil sie den Einwurf offenbar nicht nur als Angriff auf ihre Fähigkeiten interpretierte, sondern auch einen Bezug zur Geschlechter-Debatte herstellte.

"Der Alltag einer weiblichen Spieleentwicklerin: 'Erlaube es mir - einer Person, die nicht mit dir arbeitet - zu erklären, wie du deinen Job zu machen hast'", schrieb Price und legte nach, dass sie das nächste "Arschgesicht" (Original: Ass-head) umgehend blockieren wird, das ebenfalls auf diese Tour kommen würde.

Today in being a female game dev:

"Allow me--a person who does not work with you--explain to you how you do your job." https://t.co/lmK0yJWqGB

— Jessica Price (@Delafina777) 4. Juli 2018
Diese schnippische Reaktion nahmen nicht nur einige Nutzer als Anlass, um einen Sturm der Entrüstung zu entfachen. Auch Arbeitgeber AreaNet reagierte auf den Vorfall vom 4. Juli und setzte Price am nächsten Tag vor die Tür. AreaNet-Präsident Mike O’Brien bezeichnete ihr Verhalten als einen "Angriff auf die Community", den er nicht bereit war, zu tolerieren. Das gleiche Schicksal ereilte ihren Kollegen Peter Fries, der Price im Rahmen der Diskussion in den sozialen Medien in Schutz nahm und ihr beipflichtete.

Bei AreaNet sah man es anders: Obwohl Price ihr privates Twitter-Konto nutzte und sich als Privat-Person äußerte, war ihre Position bei AreaNet in der Profilbeschreibung vermerkt, weshalb ihre Aussagen als Statements im Namen des Unternehmens interpretiert werden und sich entsprechend negativ auswirken könnten.

Price sieht sich dagegen als Opfer und wirft O'Brien vor, mit seiner Aussage überhaupt erst zur Eskalation beigetragen zu haben, der für sie sogar einer Aufforderung zur Belästigung gleichkommen würde.

"Ich bekam keine Gelegenheiten, meine Sicht der Dinge darzustellen", so Price nach Angaben des Magazins Polygon, das die Geschichte groß aufgegriffen hat. "Mein Vorgesetzter war im Urlaub. [O'Brien] hat einige Zeit genutzt und darauf bestanden, dass Entwickler die Kunden des Unternehmens wie Freunde behandeln müssen und meinte es wäre nicht akzeptabel zu sagen, dass wir es nicht sind - selbst in unserer Freizeit. Er sagte mir ich würde zurückblicken und es bereuen, weil wir großartige Arbeitet geleistet haben und ich das alles ruiniert habe."

"Das alles war höchst unprofessionell. Es gab keinen Grund für ihn, überhaupt da zu sein. Er wollte seinem Ärger Luft machen und er hatte die Macht, eine Frau zu sich zu zitieren, während er seine Laune an ihr ausließ, also hat er es getan. Dann ging er raus, mein Vorgesetzter nahm meine Sachen vom Schreibtisch und ein Mitarbeiter der Personalabteilung forderte meine Schlüsselkarte."


Mittlerweile sah sich O'Brien dazu gezwungen, auf die Anschuldigungen seiner Ex-Mitarbeiterin zu reagieren. In seinem Statement gegenüber Polygon heißt es:

"Jessica hat sich bei Reddit und Twitter als Mitarbeiterin von ArenaNet zu erkennen gegeben und mit Fans bei Reddit über das Storytelling bei Episode 3 diskutiert, danach einen 25-teiligen Tweet daraüber verfasst, wir wir Geschichten in MMOs erzählen, mit Bezug zu Episode 3. Sie hat das Unternehmen präsentiert. Man kann erwarten, dass sich professionell und respektvoll verhalten wird oder man einfach weggeht. Stattdessen hat sich angegriffen."
Desweiteren führt er aus, dass AreaNet keine Belästigungen seiner Mitarbeiter duldet. Doch anstatt sich auf Wortgefechte einzulassen, hätten sich Price und Fries seiner Meinung nach zurückhalten und den Fall zunächst intern im Unternehmen besprechen sollen. Laut O´Brien hätte man dann alles mögliche dafür getan, die eigenen Mitarbeiter zu schützen.

Weiter meint er: "Was auch immer Jessica und Peter persönlich über die Situation denken: Ganz objektiv trat ein Kunde respektvoll und professionell an uns heran und präsentierte einen Vorschlag für unser Spiel. Jede Antwort von unserem Unternehmen muss respektvoll und professionell ausfallen. Eine kleine Kränkung darf uns nicht das Recht geben, anzugreifen."
Einige Nutzer feiern die Entlassung der beiden derweil als Erfolg und Machtdemonstration der Community. Laut eines großen Artikels bei Kotaku wollen daher jetzt einige von ihnen bewirken, dass mit ähnlichen Aktionen gezielt Mitarbeiter aus anderen Unternehmen gefeuert werden - vornehmlich hat es der Mob dabei auf Frauen oder transsexuelle Entwickler abgesehen.

So z.B. auf Hazel Monforton, die bei den Arkane Studios ebenfalls für das narrative Design zuständig ist und sich kürzlich kritisch darüber äußerte, dass Mitarbeiter rausgemobbt werden, die sich nicht wie Service-Mitarbeiter im Kundendienst verhalten. Sie hat ein Bild einer Petition gepostet, die ihren Rauswurf fordert und berichtet von Nachrichten an Arkane, in denen behauptet wird, sie sei ausfällig geworden.

"Ich hab ihm gesagt, er soll mich in Ruhe lassen"
, so Monforton. "Das glauben diese Leute jetzt also, mit uns machen zu können."

Das ist nur eines von einigen Beispielen, die Kotaku thematisiert. Ein anderes berichtet von einem Spam-Bot, der mit Massenmails den Rauswurf eines transsexuellen Mitarbeiters und dessen Kollegin gefordert hat, weil die Qualität des Spiels seit deren Einstellung angeblich massiv gelitten habe.

"Das ist zu hundert Prozent eine Folge der ArenaNet-Geschichte"
, meint der Entwickler. "Vergangenen Samstag gab es diesen Beitrag bei 4chan im allgemeinen Spiele-Forum, in dem so etwas stand wir 'Reddit hat bewiesen, dass wir dafür sorgen können, dass die Schlampen gefeuert werden können. Schreibt hier auch eine Frau Beiträge? Lasst sie uns feuern! Das wäre großartig! Wir haben die Macht dazu!"

Auch Jennifer Scheurle, eine Lead Designerin bei Opaque Space, ist überzeugt davon, dass sich einige Leute von den Vorfällen bei ArenaNet dazu ermutigen lassen, gezielte Mobbing-Aktionen in anderen Unternehmen zu starten und dies längst keine Einzelfälle mehr seien.

"Seht es ein", so Scheurle. "Die Aktion von ArenaNet hat BUCHSTÄBLICH die Leute dazu ermutigt, andere Organisationen anzuschreiben, um Menschen feuern zu lassen. Diese Aktionen existieren NICHT irgendwo in der Isolation."

Manche Studios haben mittlerweile damit begonnen, das Thema Social Media zu überdenken und Richtlinien hinsichtlich der Verwendung von Twitter & Co entsprechend anzupassen. Die meisten von ihnen stellen sich dabei bewusst hinter ihre Mitarbeiter und ermutigen sie teilweise sogar, selbst auf privaten Social-Media-Kanälen ihre Meinung Dingen kund zu tun, auch wenn es dabei um ihre Arbeit geht.
"Wir als Studio wollen klarstellen, dass wir immer hinter unseren Entwickler stehen und sie sowohl online als auch offline untertützen, um eine professionelle, sichere und gleichberechtigte Arbeitsumgebung zu schaffen", meint etwa Emre Deniz, der Gründer von Opaque Space.

Vida Starcevic, Community-Managerin bei Remedy, merkt an, dass Mitarbeiter sogar verstärkt dazu motiviert werden, auch auf ihren privaten Kanälen verstärkt mit der Community zu interagieren, um zu zeigen, dass "die Leute das Studio sind".

"Wir planen für alle Eventualitäten und Worst-Case-Szenarien. Nicht etwa, weil sie eintreten könnten, sondern weil wir sichergehen wollen, dass unsere Mitarbeiter so gut wie möglich geschützt sind für den Fall, dass sie Ziel einer Online-Belästigung werden sollten"
, so Starcevic. Als nützlich werden dabei Richtlinien der International Game Developer Association empfunden, um eigene Regeln bezüglich des Umgang mit Social Media im Unternehmen aufzustellen.

Weiter zum Video

Sony Interactive Entertainment Deutschland (SIED) wird in diesem Jahr nicht nur auf der gamescom mit einer großen PlayStation-Präsenz vertreten sein, sondern plant u. a. auch Auftritte auf Shows wie der Zurich Game Show, der EGX Berlin, der Game City in Wien sowie auf weiteren Events.

"Damit möchte SIED der dezentralen Struktur des deutschsprachigen Marktes besser Rechnung tragen und für eine erweiterte Präsenz der Marke PlayStation sorgen. Interessierten Spielern soll damit die unter Umständen lange Anreise erleichtert und der Fokus auf mehrere Events verteilt werden. (...) Weitere Details zu den kommenden Messeauftritten werden rechtzeitig bekanntgegeben. Jedoch egal ob in Köln, Zürich, Berlin oder Wien, bei all diesen Events wird PlayStation auf Interaktivität setzen und den Besuchern ausschließlich spielbares Material bieten", schreibt Sony.

Folgende Messeauftritte sind geplant:
  • gamescom, Köln, 20. bis 25. August
  • Zurich Game Show, Zürich, 14. bis 16. September
  • EGX Berlin, Berlin, 28. bis 30. September
  • Game City, Wien, 19. bis 21. Oktober
  • (Weitere Events sollen in Vorbereitung sein.)

Den Auftakt bildet im August die gamescom. Hier wird Sony den Fokus auf die Präsentation von Marvel's Spider-Man legen, das exklusiv für PlayStation 4 erscheint. Darüber hinaus werden Besucher der Messe in Köln eine Reihe neuer Spiele für PlayStation VR ausprobieren können, darunter Blood & Truth (SIE London Studios), Déraciné von From Software und Firewall Zero Hour (First Contact Entertainment).
Der game - Verband der deutschen Games-Branche e.V. hat ein Online-Verzeichnis der Games-Branche in Deutschland inkl. einer interaktiven Deutschlandkarte auf gamesmap.de gestartet. Es umfasst mehr als 1.250 Einträge zu Entwicklern, Publishern, Bildungseinrichtungen und Dienstleistern.

"Gamesmap.de enthält über 1.250 Einträge, darunter mehr als 450 Spiele-Entwickler und -Publisher. Hinzu kommen über 700 Medien, technische und wirtschaftliche Dienstleister der Games-Branche wie Tonstudios, Anwaltskanzleien oder PR-Agenturen. Auch für Schüler und Studenten, die sich für eine Karriere in der Games-Branche interessieren, ist das Online-Verzeichnis ein hilfreiches Recherche-Werkzeug: Rund 100 Bildungseinrichtungen, die Studiengänge mit Games-Bezug anbieten, sind auf gamesmap.de verzeichnet. Gamesmap.de wurde vom game – Verband der deutschen Games-Branche in Zusammenarbeit mit dem Institut für Ludologie entwickelt und bietet die Möglichkeit, eigenständig Einträge zu erstellen und zu überarbeiten."
 
"gamesmap.de ist ein wichtiges Hilfsmittel und ein umfangreiches Recherche-Werkzeug für alle an der Games-Branche Interessierten", sagt Felix Falk, Geschäftsführer des game. "Als Verband der deutschen Games-Branche erreichen uns immer mehr Anfragen aus der Politik, von Journalisten und anderen Industrien, die bei der Digitalisierung auf das wertvolle Know-how der Games-Branche zurückgreifen wollen. Unsere umfangreiche Branchendatenbank hilft dabei, genau den richtigen Kontakt zu finden."
2016 hatte das Team von Templar GFX Modding eine Modifikation von Aliens: Colonial Marines angekündigt, die aus dem Sci-Fi-Shooter das Spiel machen wollte, das Gearbox Software und SEGA einst mit ihrer ersten Tech-Demo suggeriert hätten (wir berichteten).

Das Verbessern der damals auch von uns kritisierten KI (zum Test) sei allerdings viel einfacher als gedacht. So soll ein simpler Tippfehler in der Konfigurationsdatei für viele der KI-Unzulänglichkeiten verantwortlich gewesen sein, wie die Kollegen von PC Gamer berichten. Und zwar sei in einer der Code-Zeilen einfach ein "a" reingerutscht, das da nicht hingehörte:
ClassRemapping=PecanGame.PecanSeqAct_AttachXenoToTether -> PecanGame.PecanSeqAct_AttachPawnToTeather

statt:

ClassRemapping=PecanGame.PecanSeqAct_AttachXenoToTether -> PecanGame.PecanSeqAct_AttachPawnToTether

PC-Gamer-Redakteur Austin Wood hat die betroffene Datei selbst korrigiert und die damit einhergehenden Verbesserungen anhand von Vergleichsvideos bestätigt (siehe hier).

Weiter zum Video

Am 12. Juli 2018 hat Studio Nanafushi Dead or School in den Early Access auf Steam geschickt, wo es in nur zwei Monaten fertiggestellt werden soll. Mit dem Absatz des Action-Rollenspiels auf dem PC sei man bisher sehr zufrieden, so dass man kurzerhand Umsetzungen für PlayStation 4, Xbox One und Nintendo Switch angekündigt hat (via Gematsu).

In Dead or School verschlägt es den Spieler in ein von Zombies überrantes Tokio, deren überlebende Einwohner sich vor Jahren in den Untergrund zurückgezogen haben. Von Schulerzählungen ihrer Großmutter inspiriert, drängt es die unter der Erde herangewachsene Hisako eines Tages an die Oberfläche, wo sie sich den Untoten mit athletischen Fähigkeiten und selbst gebauten Waffen in Hack'n'Slash-Manier entgegenstellt. Hier ein Vorgeschmack:

Weiter zum Video

Weiter zur Bilderserie

Mit Naked Sun erscheint einmal mehr eine Ballerbude für Oculus Rift und HTC Vive, entwickelt von Door Z Studio. Das Spiel wird ab morgen auf Steam erhältlich sein und sowohl Touch als auch die Vive-Controller unterstützen.

Ursprünglich wollte das britische Door Z Studio einen Escape-Room-Titel für die virtuelle Realität entwickeln, in dem man die Umgebung nicht nur sehen, sondern auch anfassen kann. In der gewünschten Form war das mit der aktuellen Hardware allerdings nicht möglich, weshalb die Entscheidung getroffen wurde zunächst mit einem gewöhnlichen Shooter Erfahrungen zu sammeln.

Und so haben die Entwickler ein Szenario Anfang des 23. Jahrhunderts erdacht, in dem die Maschinen die Herrschaft an sich gerissen haben und dabei sind auch die letzten Menschen auszurotten. Die Zentrale der ruchlosen KI befindet sich in Mexiko - also kapert man einen Zug auf dem Weg dorthin, um die Androiden und andere Verteidigungsanlagen direkt anzugreifen.

Naked Sun ist kein Roomscale-Titel: Die Action findet nur nur direkt vor dem Alter Ego statt. Dementsprechend kann man sie sowohl stehend als auch sitzend erleben. Verschiedene Schwierigkeitsgrade sowie ein Arcade-Modus mit weltweiten Ranglisten sollen möglichst viele Spieler lange zum Dranbleiben motivieren.

Weiter zum Video

Wer sich mit der Switch nicht nur auf die Wiese im Freien, sondern gleichzeitig virtuell auf die Lauer legen möchte, kann das jetzt tun: BigBen hat das von Neopica entwickelte Hunting Simulator für die Nintendo-Konsole veröffentlicht. Die Umsetzung ist sowohl in physischer Form als auch im eShop erhältlich.

In dem Spiel macht man an zwölf Schauplätzen, darunter Gegenden in Colorado, Frankreich und Alaska, Jagd auf insgesamt 37 Tierarten. Dafür packt man Gewehre, Armbrüste oder Bögen ein, sucht mit einer Drohne nach geeigneter Beute, liest Fährten und pirscht sich anschließend an die Tiere heran.

Weiter zum Video

In der EDGE (Juli 2018, Issue 320) sprach Grafikingenieur Timothy Lottes (Mitglied des Game Engineering Teams bei AMD) in vereinfachter Form über die technischen Anforderungen für 4K-Gaming. Lottes schätzt, dass eine native 4K-Auflösung ungefähr 7,4 Teraflops (Fließkomma-Berechnungen pro Sekunde) benötigt, um die gleiche visuelle Qualität wie ein PS4-Spiel mit einer Bildwiederholrate von 30 Bildern pro Sekunde zu erreichen. Zum Vergleich: Die PlayStation 4 Pro leistet 4,2 TFLOPS und die Xbox One X liegt bei 6 TFLOPS, weswegen auf den Konsolen häufig auch temporale Rekonstruktionsmechanismen wie Checkerboard Rendering zum Einsatz kommen. Lottes erwähnt, dass seine Methodik nur eine grobe Vereinfachung einer komplexen Situation sei, die andere Faktoren - wie zum Beispiel die Speicherbandbreite oder die Begrenzung der Spiel-Performance durch die Leistung der CPU - nicht berücksichtigen würde, aber seine Angaben deuten darauf hin, wie gut die aktuelle Generation für "echtes 4K-Gaming" vorbereitet ist.

Für Lottes ist eine hohe Framerate wichtiger als die Auflösung, denn sie begünstigt fließende oder geschmeidige Bewegungen und schnellere Reaktionszeiten auf die Eingabe. Für eine höhere Bildwiederholrate würde er gerne eine niedrigere Auflösung in Kauf nehmen. In Bezug auf die reinen, überschlagenen Zahlen weist er darauf hin, dass die Anzahl der gerenderten Pixel bei 4K-Gaming mit 30 fps gleich ist wie bei 1080p mit 120 fps. Für ihn ist die Aussicht, zwischen so unterschiedlichen Auflösungsstandards und der Framerate wechseln zu können, sehr verlockend - gerade die Konsolenunterstützung von 120 Hz (bzw. fps) sei von Interesse.

Für Lottes ist der Großteil der erforderlichen Rechenleistung proportional zur Anzahl der "Shaded Pixel":
  • 1920x1080 (Full HD): 2.073.600 Pixel pro Frame; bei 120 fps sind das 248.832.000 Pixel
  • 3840x2160 (4K): 8.294.400 Pixel pro Frame; bei 30 fps sind das 248.832.000 Pixel

Quellen: Edge, GamesRadar und Gamingbolt
Kurz bevor sich die Mitarbeiter der Amplitude Studios in eine eineinhalb Wochen lange Sommerpause verabschiedet haben, deuteten sie eine weitere Erweiterung für Endless Legend an. Im Forum schrieben sie, dass der geschlossene Betatest "gut verlaufen" würde und ein bisher nicht angekündigter Betatest würde ebenfalls "gut vorankommen". Abgesehen von dem Titel "Endless Legend Inferno" und dem Feuer-Thema haben die Entwickler jedoch nichts verraten.

Things are about to get hot! ð''¥
â'¡ï¸' https://t.co/X885PNgPow#EndlessLegend pic.twitter.com/dgHh2dGgBw

— Amplitude Studios (@Amplitude) 12. Juli 2018
Die letzte Erweiterung "Tempest" aus dem Oktober 2016 drehte sich um Wasser - inkl. Seeschlachten und der Wasserrasse Morgawr. Diesmal könnt es also um feurige Dämonen oder das Äquivalent zur Hölle im Endless-Universum drehen.

Weiter zum Video

Under Night In-Birth - Exe:Late(st) wird am 21. August 2018 für PC via Steam erscheinen. Die erweiterte Fassung des 2D-Beat'em-Ups ist bereits für PlayStation 4 verfügbar (zum Test). Darüber hinaus sollen die Entwickler an "neuen Charakteren", weiteren Veränderungen und Bugfixes arbeiten, die als Update für alle Plattformen erscheinen sollen.

Ansonsten wird die überarbeitete Fassung von Under Night In-Birth - Exe:Late (PC: Juli 2016; PS3: 2015) insgesamt 20 Spielcharaktere (darunter Neuzugänge Phonon, Mika, Enkidu und Wagner), vier neue Kampfarenen, drei Spielmodi (Chronicle, Mission, Tutorial) sowie eine verbesserte Spielbalance bieten.

Weiter zum Video